Programm

"Wenn schon, denn schon!"

Ein turbulenter Schwank von Ray Cooney inszeniert von Falko Köhler.

1984: Die BBC weigert sich, Frankie Goes to Hollywood zu spielen, und im Londoner Unterhaus wird über einen neuen Paragraphen zur Eindämmung von Unzucht und Korruption diskutiert. Doch was für das gemeine Volk gelten soll, gilt noch lange nicht für die Politiker, die es entscheiden!

Wo Verheiratete gelegentlich die Wahrheit fälschen, wird das Lügen zur Berufung, wenn jemand sowohl Ehemann als auch Politiker ist.
Das beweist der passionierte Staatssekretär Richard Willey. Der erfinderische Diplomat auf Abwegen wird nur noch von seiner Frau Pamela eingeholt, die sich mit ihrem Liebhaber George zur gleichen Zeit im gleichen Hotel trifft wie Richard mit seinem Seitensprung Jennifer.

Da die untreuen Ehehälften Tür an Tür ’sündigen‘, während die Opposition auf dem selben Flur residiert, lassen die Ereignisse nicht lange auf sich warten, die alle Beteiligten mit halsbrecherischer Geschwindigkeit in die Sackgasse ihrer Ausreden wirbeln.

Hier geht es zum Kartenverkauf…